Barockreiten

  • 11. Juli 2022

    Barocke Reiterei | Corinna Scholz Wer will es wagen, “Kunst” zu bewerten? Wenn die Jagd nach Pokalen und Siegen die Reitkunst verdirbt, warum dann Turniere für Barockpferde oder barockes Reiten? Wenn wir die Barockturniere mit Reglements ersticken, in Kleider- und Ausrüstungsordnungen einschnüren und im (allzu deutschen) Bestreben nach Einheitszwang vergraben, dann sind Barockturniere in der Tat [...]

  • 11. Juli 2022

    Barocke Reiterei | Corinna Scholz „RENAISSANCE„ ist das ausgehende Mittelalter, je nach Kultur des Landes verschiebt sich das etwas in Europa. Italien und Frankreich hatten ihre Renaissance früher (1450-1600) als wir (1500-1680). Unser Marstall und Reithaus in Bückeburg sind Renaissancebauten von 1608! Reitmeister wirkten ja immer schon weit vor dem Erscheinungsdatum ihrer Bücher, also ist [...]

  • 15. Januar 2019

    Barockreiten | Andrea Lipp  Viele Reiter stellen sich die Frage was eigentlich klassisch-barockes Reiten ist und worin der Unterschied zur sogenannten herkömmlichen englischen Reitweise besteht. Vorab lässt sich sagen, dass die theoretischen Grundlagen beider Ansätze sich sehr ähneln. So bilden Reiter beider Disziplinen Ihre Pferde gemäß FN Skala der Dressurausbildung aus. Sie lehren den gleichen [...]

  • 6. Juli 2018

    Barockreiten | Martin Haller  „In vielen Sätteln gerecht“ Die Redensart ist seit dem 16. Jahrhundert belegt und meint eigentlich, dass man auf jedem Pferd reiten kann. „Gerecht“ hat hier noch die alte Bedeutung „richtig“. Im gleichen Bilde bedeutet auch „sattelfest sein“ nichts anderes, als eine Sache gut zu beherrschen. Man weist damit auf jemanden hin, [...]

Hofreitschule MGA Versicherung
Andrea Lipp Barockreiten
Go to Top